Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb

Letzten November haben die Schüler der Klassen 3 bis 10 am Informatik Biber teilgenommen. Die Ergebnisse wurden kurz vor Weihnachten veröffentlicht und wir gratulieren den Schülern der Grundschule zu 8x 3. Preis sowie 5x  2. Preis. Die Teilnehmer aus dem regionalen Bereich konnten insgesamt 14x 3. Preis erringen. Preise sowie Urkunden sollen bis Ende Februar in der Schule eintreffen und werden anschließend überreicht.


Der nächste Wettbewerb steht auch schon vor der Tür, vom 27.02. bis 12.03.2023 findet der Jugendwettbewerb Informatik 2023 statt. Hier können die Schüler ab Klasse 5 Programmiererfahrung sammeln und vertiefen. Über die Runden 1 und 2 kann man sich für die „Endrunde“, Runde 3 qualifizieren, an der letztes Jahr 416 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland teilgenommen haben. Um an die bisherigen Erfolge anknüpfen zu können, werden wir noch die ein oder andere Trainingsstunde abhalten.
🙂

Das haut jeden um

Ein Kavalier der alten Schule.

Heute hatte Frau Gutgesell ein Problem: Angekommen sind nämlich Boxsäcke, die man zusammenbauen muss. Und in das Fußteil, da muss Wasser rein. Oder Sand. Nur wer soll das machen? Zum Glück kam Maddox, ganz Kavalier, vorbei und baute das Ding in Windeseile zusammen. Die Befüllung mit Wasser geriet zwar zur feucht-fröhlichen Angelegenheit, aber was zählt, ist das Ergebnis.

Insgesamt hat unsere Schule drei solcher Boxsäcke für alle drei Schulteile in Zehna und Mühl Rosin angeschafft. Sie sollen dazu dienen, Schüler*innen mit einem manchmal überbordenden Aggressionsstau die Möglichkeit zu geben, ihre überschüssigen Energien schnell dort loszuwerden, wo es niemandem weh tut.

Aufregung in der 3a

Biber Aufgabe„Wir gehen in den Computerraum“! Gekreische in der 3a: „Jaaaaaaaaaa, wir zocken!“ Pustekuchen. Wir nehmen selbstverständlich am Informatik-Biber-Wettbewerb teil. Die Kinder sind dennoch total begeistert und voll bei der Sache. Die teilweise kniffligen Aufgaben bewältigen sie nach bestem Gewissen. Trotz Attacken auf das Bibersystem und zeitweiligen Störungen konnten alle die Aufgaben vor  Ablauf der Zeit abschicken. Nun heißt es: Daumen drücken, vielleicht findet der eine oder andere kleine Sachpreis den Weg nach Zehna in die 3a. 

Der einzige Wermutstropfen für die Kinder war, dass sie nicht gleich wieder in der nächsten Woche am Wettbewerb teilnehmen können. Der neue Wettbewerb startet erst wieder in einem Jahr.